Tag-Archive for » Kinderschuhe «

Entdeckt: Ricosta Mountain Kinderschuh

Schau mal hier:

Es gibt von Ricosta einen neuen Kinder Wander-/Outdooschuh, der sogar noch richtig professionell aussieht!

Ricosta sollten die “erfahrenen” Eltern eigentlich kennen, denn Ricosta ist eine der erfolgreichsten und beliebtesten Kinderschuhmarken weltweit und stellt seit über 40 Jahren Kinderschuhe von herausragender Qualität und hohem Nutzen her. Ricosta steht für hervorragende Passform, beste Trageeigenschaften und überzeugendes Design sowie Wertarbeit und Erstklassigkeit zum angemessenen Preis. Als einer der wenigen Schuhhersteller fertigt Ricosta einen Teil der Kollektionen noch in Deutschland und in eigenen Produktionsstätten im benachbarten europäischen Ausland an, was ich persönlich gut finde.

Unser kleiner Mann hatte auch mal ein paar Ricosta-Schuhe, ziemlich am Anfang seiner “Lauflkarriere”. Leider passen ihm diese schon lange nicht mehr, aber ich war sehr zufrieden mit Passform und der weichen Sohle. Leider gibt es den Ricosta Mountain erst ab Größe 31.

So viel Qualität hat auch seinen Preis: Das günstigste Paar (Modell Per, Halbschuh) ist für 94,95 Euro zu haben, das teuerste  (Modell Rave, Stiefel) für 102,95 Euro.

Wenn die Füße vom Kurzen mal so groß sind, werde ich sicherlich über einen Kauf in der Richtung nachdenken, schließlich sind wir ganz viel draussen, aber bis dahin dauert es sicherlich noch eine Weile. Aktuell dümpelt er bei Größe 23/24 :)

Elefanten Clogs für Kinderfüße

Die Sonne scheint, es ist warm und der arme Mini-Mann hat kein einziges paar Sommerschuhe. Nix wie ab in die Stadt, Schuhe shoppen!

Zuerst habe ich sämtliche Schuhläden durchstöbert um ein paar Sommerschuhe für den Mini-Mann zu finden. Und dann sind mir in einem Schuhladen von Elefanten diese hier ins Auge gefallen:

 

  Süßer Elefanten Kinderclog in blau mit roter Fersenhalterung.(Quelle: www.Elefanten.de)

Wer hat nicht selber das ein oder andere Paar? Manch einer nennt sie Crocs, Clogs oder auch Gummitreter. Ich liebe diese Gummischuhe und besitze selber mehrere Modelle, gerade jetzt im Sommer sind sie ja sehr angenehm zu tragen.

Daher entschied ich mich, dem Mini-Mann auch ein Paar zu spendieren. Allerdings nur unter Vorbehalt. Warum? Werde ich gleich erklären!

Positiv: Es gibt sie schon in kleinen Größen (20-24) und der Preis ist mit knapp 15 Euro akzeptabel.

Kommen wir zum Negativen:

Die kleinen Füße haben kaum bis keinen Halt. Da die Schuhe seeehr weit sind (und wie ich finde auch größer ausfallen) sollte man die Schuhe wirklich nur “geübten” Läufern anbieten. Auch die Verkäuferin riet mir mehr oder weniger davon ab. Eben weil der Fuß sehr wenig Halt hat und die Kleinen so öfter fallen.

Der Mini-Mann bekommt sie also nur im Garten angezogen (wo er sie aber meistens auch bald wieder auszieht). Barfuß ist es eben doch am schönsten. Mit ging es in erster Linie um den Schutz vor Bienen und was sich sonst noch so an gemeinem Getier im Rasen tümmelt. Aber okay, ein paar alte Socken tun es zur Not auch. Vielleicht erfüllen sie ihren Nutzen ja im Sommerurlaub an der Nordsee?!

Fazit: Ein echter Hingucker, leider ohne einen wirklichen Nutzen da er eventuell mehr Schaden anrichtet als verhindert!