Im Test: Knorr Salatkrönung Cremig

Über Bopki darf ich aktuell die neue Knorr Salatkrönung ausprobieren.

Im Paket waren  Sorten enthalten.

  • French
  • Joghurt-Kräuter
  • Thousand Island
  • American
  • Joghurt-Honig mit Zitrone

Jedoch richtet sich der “Haupttest” auf die Sorten French und Joghurt-Kräuter.

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Das Dressingpulver mit 2 EL Wasser und g frischem Joghurt mischen und fertig ist das Joghurt-Dressing. Insgesamt erhält man so ca. 180ml Dressing, das für ca. 2-3 Portionen reicht, je nach dem wie groß der Salat ausfällt.

Für meinen Test habe ich immer die gleiche Salatgrundlage genommen. Eisbergsalat mit Gurke, Tomate und Mais, einen guten Essteller voll. Schließlich können ja verschiedene Salate das Ergebnis irgendwie “verfälschen”.

Zum Geschmack:

  • French: ein bißchen säuerlich mit leichter Paprikanote. Geschmacklich nicht mein Fall.
  • Joghurt-Kräuter: lecker “Kräuterlich”, ein bißchen “Dilllastig” aber wirklich sehr lecker. Mein klarer Favorit!
  • Thousand Island: eine leckere Mischung aus Tomate und Paprika. Der absolute Favorit von meinem Göttergatten.
  • American: süßlich-Tomatig, aufgelockert durch feine Kräuternote. Mein Platz 2.
  • Joghurt-Honig mit Zitrone: die Zitrone ist wirklich nicht zu leugnen, allerdings fehlt mir der Geschmack des Honigs doch ein bißchen. Ich hatte eine andere “Geschmackserwartung”. An einem heißen Sommertag über einem Gurkensalat könnte ich mir das Dressing  jedoch gut vorstellen.

Die Konsistenz war bei allen Dressings durchaus cremig, man musste nur ordentlich rühren, denn wenn man auf ein “Klümpchen” beißt, ist das nicht so toll. Schade finde ich auch, dass es doch recht viel Dressing gibt. Wenn ich Abends einen Salat essen möchte, was mache ich mit dem Rest?! Klar kann man das Dressing auch am nächsten Tag noch verwenden aber frisch schmeckt es mir doch am Besten. Ich habe auch probiert, nur die Hälfte von Allem zu nehmen, also 1 EL Wasser, 75g Joghurt und nur ein halbes Päckchen Dressing, aber so ganz klappt das mit dem halben Beutel nicht.

Als Tipp habe ich noch: Wraps. Das Dressing zusätzlich noch mit 2 EL Quark anrühren, auf den Wrap “schmieren”, belegen und genießen :D

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg