Im Test: iPhone 4s

Seit 14. Oktober erhältlich, dass neue iPhone 4s. Technische Details brauche ich wohl nicht zu schreiben, die gibt es ja zu Hauf im Netz und wer sich damit auskennt, mag sich das sicherlich nicht alles noch einmal durchlesen ;)

Aber für die, die es noch nicht so genau wissen:

Kamera:

  • 8 MP-Kamera
  • Autofokus
  • Gesichtserkennung
  • Bildstabilisierung
  • Video in HD (1080p) mit bis zu 30 Bildern/Sekunde
  • Die Lautstärketaste kann als Auslöser genutzt werden

Sonstige Neuheiten:

  • Dual-Core A5 Chip
  • iOs 5
  • iCloud
  • Siri

Ich habe mich also unverbindlich auf den Weg in unsere (Klein-)Stadt gemacht und bin irgendwie in einem Handyshop gelandet. Und tatsächlich, mein gewünschtes Modell, das 4s in schwarz mit 32GB,  wäre verfügbar und könnte ich sofort mitnehmen, zusammen mit einem wirklich netten Angebot.

Gereizt hat mich vor allem die Kamera. Mit meinem bisherigen iPhone 4 habe ich in dem einen Jahr, in dem ich es nun habe, knapp 3000 Bilder geknipst. Du siehst, ich nutze es recht häufig, natürlich auch zum telefonieren, mailen, surfen,… Aber ich mache eben auch gerne Fotos.

Neben den verschiedenen Foto-Apps, die es für das iPhone gibt, bin ich schlussendlich bei “ProCamera” hängengeblieben.

Soviel schon mal als Info vorab :)

Nun aber zum spannenden, die Bilder aufgenommen mit der Standart-Kamera-App:

iPhone 4:

iPhone 4s:

iPhone 4:

iPhone 4s:

iPhone 4:

iPhone 4s:

Und eins noch vom iPhone 4:

und iPhone 4s:

Ich muss sagen, ich könnte noch viel mehr Bilder einstellen :) Aber alle sagen das Gleiche: Die Kamera vom iPhone 4s ist wirklich besser geworden! Ich habe keins der Bilder bearbeitet und in originalgröße hochgeladen.

Zum restlichen Handling:

Das iOs 5 reagiert sehr schnell und die “Gimmicks” wie Siri machen Spaß. Allerdings, wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht, dass Siri und ich gute Freunde werden. Ist zwar ganz Lustig, aber sein wir doch mal ehrlich. Ich kann mir nicht vorstellen, im Zug zu sitzen und Siri irgendwelche persönlichen oder geschäftlichen Emails diktiere während fremde Leute um mich herum sind.

Heute habe ich versucht, per Siri einen Einkaufszettel zu erstellen. Statt Deo hat “sie” Geo verstanden und konnte damit nichts anfangen *g* und aus Butter, Joghurt wurde Butterjoghurt.

Also alles noch in den Kinderschuhen aber bestimmt nett, wenn man sonst keinen zum erzählen hat.

Ich werde weiter testen und ausprobieren und wieder berichten, was es mit iCloud & Co. alles auf sich hat und auch die Video-Funktion werde ich noch näher unter die Lupe nehmen!

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.
2 Responses
  1. nasch says:

    Hihi, ich bin gespannt, mir reicht mein 4er, ist ja noch neu für mich, aber einige Interessante Sachen im neuen OS gibts schon :)

  2. hey! das neue 4S ist schon echt verlockend. fand jetzt allerdings nicht, dass die Bilder sooooo viel besser aussehen. ich komme nur grad darauf, weil wir von meiner Firma (siehe Website) überlegen, eine App rauszubringen. Habe mich bis jetzt noch nicht viel mit Apple beschäftigt.

    kannst du für dumme mal erklären, was iCloud ist?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg