Archive for the Category » Rund um die Kleinen «

Neue Pampers Baby Dry

Bei der letzten Pampers-Aktion bei Real habe ich den Windelvorrat für Nick mit den Baby Dry aufgestockt und 3 Jumbo-Kartons gekauft.

Dabei ist mir gleich nach dem Auspacken der ersten Windel aufgefallen, dass die Baby Dry ein neues Design hat, mit Treckern und Bauernhofmotiven. Prima! Da Nick ja nun tierisch auf Trecker steht, ein Grund ihn damit zum Windelservice zu locken.

Erst nach näherem hinsehen ist mir am Karton auch der Aufkleber aufgefallen: ” Neu: Extra Absorbing-Zones ”

Und so sehen die Windeln im näheren Vergleich aus:

 (links die “alte” Baby Dry, rechts die “neue”)

Mir ist aufgefallen, dass Nick (leider) nun öfter, gerade bei Stuhl, ausläuft. Es ist meistens nur ein kleines bißchen, reicht aber dennoch aus, ihn einmal neu anzuziehen. Und ich finde, der Uringeruch hat sich vermehrt. Ich wechsel nun einmal mehr (habe ich zumindest das Gefühl). Ob ich nun begeistert von den Neuerungen bin, vermag ich noch nicht zu sagen. Aber wenigstens wird der kleine Mann am Po nicht wund..

MAM Perfect ab sofort erhältlich!

Heute erreichte mich per Newsletter, dass der MAM Perfect nun offiziell im ab sofort im Handel erhältlich sei!

Im August hatte man mir auf Nachfrage zwar noch mitgeteilt, er würde erst im Frühjahr 2011 erscheinen aber gut, haben sie es sich wohl anders überlegt :)

Hier gibt es nähere Informationen zur Weltneuheit! Im Online-Shop habe ich ihn allerdings nicht gefunden, vielleicht aber das nächste mal im Handel? Werde mal schauen und berichten, aber nur, das ich ihn gesehen habe, denn Nick braucht ja keinen mehr :D

Do-it-yourself Kinderküche

Wenn Nick im Spielkreis war, steuerte er immer sofort zu Erst auf die Kinderküche zu. Da kam mir die Idee, das wäre doch DIE Geschenkidee zu seinem 2. Geburtstag.

Also zog ich los, um eine Kinderküche zu kaufen. Im Second-Hand-Laden wurde ich dann fündig. Eine Plastikküche von Chicco für 20 Euro.

Nämlich diese:

Nach einigen Tagen hatte ich mich aber schon “satt gesehen”. Mir gingen auch die Geräusche der Herdplatten mehr oder weniger auf den Senkel.

Eines Abends surfte ich durch die Weiten des www und bin auf der Seite von Catherine Hug gelandet. Sie hatte dort selber eine Kinderküche gebaut und darüber berichtet.

Da habe ich mir gedacht: Das kann ich auch! :D

Also los, alte Möbel suchen. Und da kamen mir diese 3 Exemplare gerade recht:

Man sieht das 2. Regal auf dem Bild nicht, aber das linke gibt es 2x. Gefunden habe ich die 3 Möbelstücke bei Ebay-Kleinanzeigen für kleines Geld.

Dann ging es los, Brainstorming mit meinem Mann und die Sägeblätter wurden gewetzt.

Zu Erst wollte ich den kleinen Schrank zu der Küche umbauen, aber er war mir zu tief. Also musste einer von den Hohen (1,56m) daran glauben.

Aus der Tür wurde die Ofentür:

Und hier kann man schon gaaanz langsam erkennen, was es werden soll:

Weiter ging es mit einem neuen Anstrich in Altweiß:

Natürlich braucht so eine Küche ja auch eine Rückwand:

Ich bin nur froh, dass ich an der Küche gearbeitet habe, wenn Nick geschlafen hat. Er hätte sich sonst sicher einen Haufen Schimpfwörter angeeignet :D

Jetzt nimmt die Küche langsam Form an:

Das Waschbecken ist ein großer Hundenapf und den Wasserhahn habe ich von unseren Nachbarn. Herdknöpfe habe ich echte von der Mülldeponie organisiert (Sperrmüll war hier keiner) Hier nochmal vielen Dank an den netten Mitarbeiter der WAS, der mir super geholfen hat :D

In die Ofentür als Glas habe ich eine Plexiglasplatte zugeschnitten und von hinten angeklebt. Die Stange, an der die “Küchengeräte” hängen, ist eine simple Bistro-Gardienenstange. Die “Arbeitsleuchten” sind Touch-Lampen von Ikea. Eigentlich soll auch noch ein in den Ofen und es fehlen noch die Backblechschienen aber ansonsten ist sie fertig:

 

Töpfe, Besteck und Küchengeräte habe ich bei Ikea erworben. Finde, sie sehen sehr Originalgetreu aus :)

Kinder Arbeitshose von Engelbert Strauss

Im Juli hatte ich hier ja schon über die Kinder Arbeitshose von Engelbert Strauss berichtet.

Nun möchte ich über die Qualität berichten!

Die Hose ist die absolute Lieblingshose von meinem Sohn geworden. Es ist sehr schwierig, wenn er sie an hat, sie ihm wieder, z.B. zum Windelservice, auszuziehen. Die Hose ist sehr robust und selbst für Flecken nicht besonders anfällig. Damit meine ich, dass ich das Gefühl habe, dass sich Gras- und sonstige Flecken gut wieder rauswaschen lassen.

Die Hose fällt etwas größer aus, wir hatten sie in 86 bestellt und sie ist noch ein bißchen groß. Aber mit umgekrempelten Beinen passt sie prima! Auch toll ist das Gummi im Hosenbund, wodurch man die Weite noch zusätzlich verstellen kann.

Fazit: Für Kinder, die viel und gerne draussen sind ein absolutes “muss”. Wir werden auf jeden Fall noch eine zweite Hose bestellen! Für 16,90€ bekommt man echt eine tolle, robuste Kinder Arbeitshose.

Bestellen kann man sie übrigens hier.

Sparen im Netz

Wer spart nicht gerne den ein oder anderen Euro?!

Ich bin, zugegeben, ein kleiner Schnäppchenjäger. Daher habe ich mir auch die App für mein Iphone von www.sparen-im-netz.de geholt und bin nun schnell per Push-Nachricht über die neuesten Schnäppchen und Angebote im Internet informiert.

Und passenderweise habe ich auch eben gerade über diese App von einem Gewinnspiel auf www.sparen-im-netz.de erfahren. Die ersten 100 Blogger, die auf ihrem Blog über sparen im Netz berichten und auf das Gewinnspiel verweisen bekommen einen 5 Euro Gutschein von Amazon.

Mein Lieblingsbeitrag dort ist übrigens dieser hier, gerade frisch von heute von Limango. Dort gibt es nämlich gerade wieder günstige Kinderschuhe! Danke für den Tipp!